Showing posts tagged spiegel.de.
x
theme&research   study   concept   finish   

this is the website documenting my thesis work for the bachelor in arts at the faculty of design and arts bozen-bolzano, italy.
the working theme is the www, the digitalisation and the 'digital humanities'. please follow here the steps towards my final presentation and my afterwork and -words. /// www.viktormatic.com

Wie hat das Internet ihr Denken verändert? →

Das Buch wird verschwinden, Printjournalisten werden eines Tages so altmodisch wirken wie Schornsteinfeger: Der Sachbuchautor Alun Anderson sieht gewaltige Veränderungen unseres Alltags heraufziehen. Schuld daran sei das Netz. Es werde unser Denken verändern - auch “im physischen Sinne”.

— 2 years ago with 1 note
#internet  #spiegel.de 
S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine →

Netzgespür ist man in der digitalen Welt schon deshalb verloren, weil man angesichts der schieren Größe und der extrem schnellen Weiterentwicklung des Internets nicht alles wissen kann, sondern kaum mehr als nichts. Wie aber könnte man die eingangs angesprochenen 40 Prozent der Bevölkerung überhaupt dazu bringen, sich der digitalen Welt zu nähern? Vielleicht liegt der Schlüssel dazu auch in dem Video der Zweieinhalbjährigen verborgen.

Es ist kein Zufall, dass das Wort begreifen doppeldeutig ist: verstehen und anfassen. Bis vor wenigen Jahren war das Internet die sprichwörtliche virtuelle Sphäre, abstrakt und körperlos. Mit dem Touchscreen - der bisher wichtigsten digitalen Entwicklung des 21. Jahrhunderts - wird die digitale Welt anfassbar und damit für Leute begreifbar, die das Netz im Wortsinn nicht begreifen konnten oder wollten, seien sie zweieinhalb oder zweiundsechzigeinhalb. Selbst gestandene Nerds mit feinem Netzgespür beschreiben ihre ersten Erlebnisse mit Touchscreen-Computern als faszinierende Premiere: Das Netz wird haptisch, es lässt sich anfassen - man kann es spüren wie nie zuvor.

Vielleicht haben uns Todd Lappin und seine Tochter gezeigt, wie die Gefahr der Aufspaltung der Gesellschaft in digital und nichtdigital verringert werden kann: indem das Netz anfassbar wird und so endlich von seiner schwindelerregend hohen Abstraktionsebene herunterkommt. Touchscreens für alle! Vielleicht führt das zu einem besseren Verständnis des Internets und zu einer größeren Verbreitung des Netzgespürs, selbst wenn jemand ohne eigenes Verschulden alt ist oder arm oder im Bundestag sitzt.

von Sascha Lobo

— 2 years ago with 1 note
#spiegel.de  #sascha lobo  #internet  #digital  #digital society  #software  #technology 
Internet-Exhibitionisten »Spackeria«: Privatsphäre ist sowas von Eighties

Wir müssen uns von der Idee privater Daten im Internet verabschieden, sagt Julia Schramm. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE erklärt die Mitgründerin der “datenschutzkritischen Spackeria”, warum der Datenschutz nicht mehr funktioniert und was es mit Post-Privacy auf sich hat.

10.03.2011 ingsgesamt 353 Beiträge > zum Forum

(Source: spiegel.de)

— 3 years ago with 5 notes
#social,  #spiegel.de  #spackeria  #internet  #privatsphäre  #network  #article  #technology